Sie sind hier: Soziales / Berufsbildungsbereich / Einleitung
Deutsch
English
Mittwoch, 2018-11-14

Einleitung

Berufliche Qualifizierung in den Wolfsteiner Werkstätten versteht sich als umfassender Prozess, der sich an den Vorgaben des SGB IX orientiert. Letztendlich soll die Qualifizierung den Erwerb derjenigen Qualifikationen möglich machen, die Grundlage für die individuelle Selbstbestimmung und weitestgehende Beteiligung an der Gestaltung des eigenen Lebens sind.
Hierzu wird allen Mitarbeitern der Wolfsteiner Werkstätten ein ressourcenorientierter Förderansatz zugänglich gemacht. Darin gilt es, dem betreuten Mitarbeiter die persönlichen Ressourcen, Fähigkeiten und Fertigkeiten transparenter und zugänglich zu machen sowie durch Gestaltung individueller Rahmenbedingungen Entwicklungsprozesse in Gang zu setzen.
Auch und gerade darum wird die berufliche Bildung von der gesamten WfbM als zentrale Aufgabe der Rehabilitation angesehen und soll sich auch nach Beendigung der Berufsbildungsmaßnahme dauerhaft fortgesetzen.
Eine nicht minder wichtige Säule der beruflichen Bildung innerhalb der Wolfsteiner Werkstätten bilden Integrationsprojekte, innerhalb derer es den Mitarbeitern ermöglicht werden soll, Erfahrungen in Betrieben der Wirtschaft im Raum Freyung zu sammeln.
Bei entsprechender Qualifizierung wird eine dauerhafte Platzierung des Mitarbeiters auf Stellen des allgemeinen Arbeitsmarktes angestrebt und entsprechend unterstützt.